Grundsätzlich ist der menschliche Sehapparat für die Ferne gebaut. Doch das Arbeiten und Lesen, vor allem das Lesen am Bildschirm hat die letzten Jahrzehnte enorm zugenommen. Dadurch steigt auch das Risiko, dass Mitarbeiter wegen Sehstress nicht so leistungsfähig sind, wie sie sein könnten. Die Folge: Arbeitsausfälle bis hin zu Arbeitsunfähigkeit. Folgen von Seh-Stress.

Seh-Stress liegt gewöhnlich dann vor, wenn Ihr Sehen nicht harmonisch verläuft sondern Sie unnötig viel Energie für das Sehen aufwenden. Um hier konkret einzusteigen, untersucht und testet ein Visualtrainer, ob es Defizite bei der Motilität (Augenbeweglichkeit), Akkommodation (Einstellung Nähe/Ferne), Vergenz (Beidäugigkeit) und der Gehirnintegration (z.B. bei der Fusion der beiden Seheindrücke) kommt. Bestehende Abweichungen sind nicht auf Menschen mit Fehlsichtigkeiten beschränkt, sondern können bei jedem auftreten.

freie Energie durch Augentraining
Durch Visualtraining kommt unser Sehen wieder in Balance und so bekommen wir wieder freie Energie

Wenn nun in den genannten Bereichen Defizite vorhanden sind, werden diese „automatisch“ andersweitig kompensiert unter Rückgriff auf freie Energie. Dieser zumeist unbewusste Prozess äußert sich häufig in Anstrengungsbeschwerden wie trockene Augen, Kopfschmerzen, Magenschmerzen u.v.a. Spannend hierbei ist, dass sich diese Seh Stress Symptome zumeist im Tagesablauf aufbauen und am Anfang nicht gleich gespürt werden. Vor allem jüngere Menschen können dies lange Zeit kompensieren und merken gar nicht, dass das visuelle System schon lange überfordert ist.

Neben den Anstrengungsbeschwerden zeigt sich Sehstress auch in subjektiven Wahrnehmungen wie z.B. Doppelbildern, „Nachtblindheit“ oder unabsichtliches Anrempeln. Wenn hier Probleme vorliegen, haben diese zumeist mit der Verarbeitung der Sehinformationen im Gehirn zu tun.

Ziel eines Visualtrainings und unserer train&see Angebote ist es, Ihnen diese Problematiken zusammen mit verschiedenen Lösungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Wir möchten erreichen, dass Sie etwas für sich selbst tun können und damit mehr und mehr Entlastung für Ihr gesamtes System erreichen. 10 Millionen Bit verarbeitet unser Gehirn pro Sekunde beim Sehen. Das sind unglaubliche Datenmengen, die schon ohne weitere Herausforderungen viel Energie benötigen. Wir begleiten Sie gerne professionell und mit Herz auf diesem heilsamen Weg.